Zum Inhalt springen

Bestes Frühstück in Hannover?

Bereits auf der Startseite wirbt die Frühstücks-Manufaktur Wegener mit dem Anspruch, das beste Frühstück in Hannover anzubieten. Als mir dann auch im Freundeskreis bestätigt wurde, dass man dort das beste Frühstücksbuffet in Hannover bekommt, musste ich es auch testen.

Wir haben uns für einen Samstag entschieden und 2 Wochen vorher telefonisch reserviert.

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll aufzuzählen…alles was man sich für ein perfektes Frühstück vorstellt, ist vorhanden. Und dann auch noch in hervorragender Qualität, oftmals sogar hausgemacht.

Ein wichtiger Bestandteil bei einem Frühstück sind die Backwaren. Oft werden dabei nur noch Aufbackbrötchen angeboten.

Natürlich nicht in der Frühstücksmanufaktur – neben frischem Brot und leckeren Brötchen gibt es sogar einen kompletten Tisch mit weizenfreiem Brot und Brötchen.

img_9898_facetune_22-01-2018-06-37-41

Auch Kuchen, frisch zubereitete Waffeln und Pancakes dürfen natürlich nicht fehlen. Diese werden im Vergleich zu anderen Frühstücksbuffets jedoch mit einer Unzahl an verschiedensten Toppings übertroffen (z.B. hausgemachtes Apfelmus).

img_9872_facetune_22-01-2018-06-35-26

Unser Highlight in der „Süßigkeitenecke“ waren jedoch die Macarons, sowas habe ich wirklich in noch keinem anderen Restaurant/Hotel erlebt.

img_9876_facetune_22-01-2018-06-20-17

Neben unzähligen hausgemachten Marmeladen und einer Honigwabe, mangelte es auch bei dem herzhaften Belag nicht an Auswahl.

img_0042_facetune_29-01-2018-10-48-11

Es gab die unterschiedlichsten Käsesorten, wie z.B. Wasabikäse. Die Ziegenkäserolle wurde mit Honig und Pistazien verfeinert. Neben Vitello Tonato gab es noch viele weitere Wurstsorten. Zum Fisch wurden zwei Sorten Kaviar serviert.

img_9864_facetune_22-01-2018-06-13-44img_9868_facetune_22-01-2018-06-18-37

Als warme Speisen wurden unter anderem Omelettes, Spiegeleier, Nürnberger Rostbratwürstchen und Speck angeboten. Dazu gab es diverse Salate (mein Highlight der rote Beete-Couscous-Salat).

Ebenfalls aussergewöhnlich war die Auswahl an Getränken. Neben diversen Teesorten, gab es einen Kaffeevollautomaten mit Selbstbedienung. Dazu standen verschiedene Sirupsorten bereit.

img_9908_facetune_22-01-2018-06-21-12

Als Kaltgetränke wurden Wasser, Fruchtsäfte, Smoothies und selbstgemachte Beerenlimonade angeboten.

Das Frühstücksbuffet kostet am Samstag 22,90 € pro Person, was für das Angebot, inklusive diverser Heiß- und Kaltgetränke absolut angemessen ist.

Für uns war es definitiv das beste Frühstück, und das sogar bis über die Grenzen von Hannover hinaus. 🙂

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: